Analyse
JP Morgan hebt Commerzbank von 'Neutral' auf 'Overweight'

JP Morgan hat Commerzbank-Aktien von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 26,00 auf 36,70 Euro angehoben. Für 2006 und 2007 seien die Gewinnschätzungen je Aktie um durchschnittlich 33 Prozent angehoben worden, begründen die Analysten am Donnerstag ihren Schritt.

dpa-afx LONDON. JP Morgan hat Commerzbank-Aktien von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 26,00 auf 36,70 Euro angehoben. Für 2006 und 2007 seien die Gewinnschätzungen je Aktie um durchschnittlich 33 Prozent angehoben worden, begründen die Analysten am Donnerstag ihren Schritt. Damit lägen die Schätzungen 14 Prozent über den Zielen des Managements und zwölf Prozent über den Markterwartungen.

Die Commerzbank soll nach Ansicht der Experten besonders stark von der Erholung des Immobiliensektors sowie des Mittelstands in Deutschland profitieren. Sie verweisen zudem auf die von ihnen erwarteten positiven Auswirkungen der Eurohypo-Übernahme. Insbesondere die vom Management angepeilten Synergieeffekte in Höhe von 130 Mill. Euro seien eher konservativ einzuschätzen.

Gemäß der Einstufung "Overweight" geht JP Morgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten besser als der vom Analystenteam beobachtete Sektor entwickeln wird.

Analysierendes Institut JP Morgan.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%