Analyse
JP Morgan hebt Münchener Rück-Ziel auf 161 Euro

JP Morgan hat das Kursziel für die Aktien der Münchener Rückversicherung von 154 auf 161 Euro angehoben und die Titel mit "Overweight" bestätigt. Grund für die Kurszielanhebung sei die Erhöhung der Firmenziele für die kommenden Jahre, hieß es in einer Studie vom Montag.

dpa-afx LONDON. JP Morgan hat das Kursziel für die Aktien der Münchener Rückversicherung von 154 auf 161 Euro angehoben und die Titel mit "Overweight" bestätigt. Grund für die Kurszielanhebung sei die Erhöhung der Firmenziele für die kommenden Jahre, hieß es in einer Studie vom Montag. Mit der Vorstellung des Plans "Changing Gear" erhöhten die Analysten das angepeilte Ergebnis je Aktie für 2010 auf 18 Euro.

Dabei entfielen mehr als 2,50 Euro auf die angekündigten Aktien-Rückkäufe in Höhe von fünf Mrd. Euro, 0,30 bis 0,50 Euro auf Kostensenkungen und über 1,50 Euro je Aktie auf Wachstum. Analyst Michael Huttner zeigte sich aus dreierlei Gründen zuversichtlich: Zum einen habe der Rückversicherer Anfang Mai ein Überschuss-Kapital von 7,4 Mrd. Euro verzeichnet. Zweitens habe sich im ersten Quartal 2007 die kombinierte Schaden-/Kostenquote ohne Kyrill auf 90,9 Prozent verbessert. Drittens ähnele der neue Plan dem der Konkurrenz.

Huttner sieht in einer Verschlechterung der Schaden-/Kostenquote aufgrund zyklischer Einflüsse und größerer Verluste aus Naturkatastrophen das Hauptrisiko für die Aktie.

Gemäß der Einstufung "Overweight" geht JP Morgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten besser als der vom Analystenteam beobachtete Sektor entwickeln wird.

Analysierendes Institut JP Morgan.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%