Analyse
JP Morgan senkt Thyssen-Krupp auf 'Underweight'

JP Morgan hat die Aktien von Thyssen-Krupp von "Neutral" auf "Underweight" gesenkt. Das Kursziel liege weiter bei 24 Euro.

dpa-afx LONDON. JP Morgan hat die Aktien von Thyssen-Krupp von "Neutral" auf "Underweight" gesenkt. Das Kursziel liege weiter bei 24 Euro. Das Unternehmen müsse seine diversifizierte Strategie überdenken, um bei der Ebitda-Marge mit seinen europäischen Mitbewerbern aufschließen zu können, heißt es in einer Studie vom Mittwoch. Die Analysten ziehen im Sektor Arcelor-Mittal unter den Aktien mit hoher Marktkapitalisierung vor.

Thyssen-Krupp solle seinen Plan aus dem Jahr 2000, seine Stahl-Sparte an die Börse zu bringen, noch einmal neu erwägen. Die Trennung der Geschäftsbereiche Stahl und Investitionsgüter wäre gut für das Unternehmen, weil dadurch beide Bereiche ihren vollen Wert entfalten könnten.

Gemäß der Einstufung "Underweight" geht JP Morgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten schlechter als der vom Analystenteam beobachtete Sektor entwickeln wird.

Analysierendes Institut JP Morgan.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%