Analyse
Jpmorgan senkt Infineon-Ziel von sechs auf 2 Euro

Jpmorgan hat das Kursziel von Infineon nach Zahlen von 6,00 auf 2,00 Euro reduziert, die Einschätzung aber auf "Overweight" belassen (aktueller Kurs 1,075 Euro).

dpa-afx LONDON. Jpmorgan hat das Kursziel von Infineon nach Zahlen von 6,00 auf 2,00 Euro reduziert, die Einschätzung aber auf "Overweight" belassen (aktueller Kurs 1,075 Euro). Die Aktie sei derzeit zwar stark unter Druck, könne aber von ersten Anzeichen einer Erholung der Endmärkte überdurchschnittlich profitieren, schrieb Analyst Sandeep Deshpande in einer Studie vom Donnerstag. Die Kredite des Unternehmens seien erst in 18 Monaten fällig und bis dahin könne eine Erholung des Kreditmarkts erwartet werden.

Die Probleme bei Qimonda seien natürlich negativ, dürften aber nicht über zwei Jahre hinweg zu Barmittelabflüssen führen. Zudem dürfte Infineon im kommenden Jahr die erste Adresse für Halbleiter im Automobilbereich sein. Der Analyst weist allerdings darauf hin, dass Anleger mit einem Kauf der Aktie noch etwas warten sollten - die Einschätzung "Overweight" sei keine Kaufempfehlung, sondern impliziere eine überdurchschnittliche Entwicklung der Titel im Vergleich zur Konkurrenz. Für das kommende Jahr rechnet er mit einem Umsatzrückgang um 30 Prozent und einem Ebit-Verlust von 400 Mill. Euro.

Gemäß der Einstufung "Overweight" geht Jpmorgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten besser als der vom Analystenteam beobachtete Sektor entwickeln wird.

Analysierendes Institut Jpmorgan.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%