Analyse
Jpmorgan senkt Metro auf „Underweight“

Jpmorgan hat die Metro-Aktie von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 58 auf 50 Euro gesenkt. Die Zielvorgaben des Handelskonzerns seien hinter den Markterwartungen zurückgeblieben, schrieb Analyst Jaime Vazquez in einer Studie vom Mittwoch.

dpa-afx LONDON. Jpmorgan hat die Metro-Aktie von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 58 auf 50 Euro gesenkt. Die Zielvorgaben des Handelskonzerns seien hinter den Markterwartungen zurückgeblieben, schrieb Analyst Jaime Vazquez in einer Studie vom Mittwoch. Daher seien Abstufungen und Kursverluste zu erwarten. Aus der Sicht von Jpmorgan haben sowohl die Zahlen für 2007 und der Ausblick als auch die überarbeitete Strategie von Metro den Erwartungen entsprochen.

Mit der Prognose werde im Prinzip ausgedrückt, dass nicht mit einer Verbesserung bei der Supermarktkette Real gerechnet werde. Im Zuge der Schließung von 40 Real-Geschäften erwartet Vazques Verluste von insgesamt 300 Mill. Euro. Bei Media Markt soll die strategische Flexibilität gesteigert werden. Das könnte bedeuten, dass sich Metro in dem Bereich für Übernahmen öffne, statt wie bisher nur auf organisches Wachstum zu setzen. Der angestrebte Verkauf von Kaufhof sei keine Überraschung, da die Kaufhauskette nicht zum Kerngeschäft gehöre.

Gemäß der Einstufung "Underweight" geht Jpmorgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten schlechter als der vom Analystenteam beobachtete Sektor entwickeln wird.

Analysierendes Institut Jpmorgan.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%