Analyse
Jpmorgan senkt Ziel für Henkel-Vorzüge nach Zahlen von 17 auf 15 Euro

Jpmorgan hat das Kursziel für die Vorzüge von Henkel nach Zahlen von 17,00 auf 15,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underweight" belassen (aktueller Kurs: 20,38 Euro).

dpa-afx LONDON. Jpmorgan hat das Kursziel für die Vorzüge von Henkel nach Zahlen von 17,00 auf 15,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underweight" belassen (aktueller Kurs: 20,38 Euro). Die Gewinnwarnung sei ein Schlag für die Strategie des Konsumgüterherstellers und mache wohl eine weitere Restrukturierung notwendig, wie Analystin Celine Pannuti in einer Studie am Donnerstag schrieb. Pannuti reduzierte ihre Gewinnerwartungen für das laufende Geschäftsjahr um 17 Prozent und damit unter die aktuelle Konsensschätzung.

Allerdings zweifelt die Analystin daran, dass der Konzern aktuell ein weiteres Programm bewältigen kann. Während sich das Geschäft mit Haushalts- und Hygieneartikeln (HPC) bisher o.k. entwickelt habe, sollte diese Sparte künftig wegen der wegbrechenden Standbeine unter Druck geraten. Sowohl die Preisentwicklung als auch die unter Druck geratenden Schwellenländer dürften den Bereich erheblich belasten. Die Klebstoffsparte sei schon von der Krise stark betroffen und der Umsatzrückgang habe sich noch beschleunigt.

Gemäß der Einstufung "Underweight" geht Jpmorgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten schlechter als der vom Analystenteam beobachtete Sektor entwickeln wird.

Analysierendes Institut Jpmorgan.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%