Analyse
Landesbank Berlin (LBB) hebt Microsoft auf „Halten“

Die Landesbank Berlin hat ihr Votum für Microsoft von "Verkaufen" auf "Halten" angehoben.

dpa-afx BERLIN. Die Landesbank Berlin hat ihr Votum für Microsoft von "Verkaufen" auf "Halten" angehoben. "Das Kurs- /Gewinnverhältnis (KGV) hat mit knapp elf auf Basis des für 2009/10 erwarteten Gewinns je Aktie ein angemessenes Niveau erreicht", begründete Analyst Axel Breil in seiner Studie vom Mittwoch die Hochstufung. Das laufende Geschäftsjahr dürfte zwar von rückläufigem Gewinn und stagnierendem Umsatz geprägt sein. Für das kommende Jahr rechnet der Experte aber wieder mit geringen Zuwächsen.

Für den Softwarekonzern sprächen seine "weltweit erhebliche Marktmacht im Softwarebereich", die daraus resultierende attraktive Preisgestaltung, kaum nennenswerte Konkurrenz für das Windows-Betriebssystem sowie ein "Verschuldungsgrad von Null Prozent".

Als Schwächen sieht Breil unter anderem die niedrige Dividendenrendite, die aktuell rückläufige Gewinnentwicklung sowie ungenutzte Hebelmöglichkeiten mit Fremdkapital.

Mit der Einstufung "Halten" bewertet die Landesbank Berlin Aktien, von denen sie erwartet, dass ihre Kursentwicklung zwischen minus zehn bis plus zehn Prozent schwanken wird. Sie meint daher: "Bestände können gehalten werden." Der Empfehlungshorizont bezieht sich auf einen Zeitraum zwischen sechs und zwölf Monaten.

Analysierendes Institut Landesbank Berlin.(LBB) type="unknownISIN" value="Landesbank Berlin AG" />

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%