Analyse
Lanxess-Ausblick enttäuscht - Zahlen wie erwartet

Die Aussgen des Chemiekonzerns Lanxess für 2006 haben nach Einschätzung der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) eher enttäuscht. "Lanxess hat seinen Ausblick 2006 nun dahin konkretisiert, dass ein Ebitda vor Sondereinflüssen in der Range von 640 bis 680 Mill. Euro angestrebt wird.

dpa-afx MAINZ. Die Aussgen des Chemiekonzerns Lanxess für 2006 haben nach Einschätzung der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) eher enttäuscht. "Lanxess hat seinen Ausblick 2006 nun dahin konkretisiert, dass ein Ebitda vor Sondereinflüssen in der Range von 640 bis 680 Mill. Euro angestrebt wird. Wir liegen mit unserer Schätzung von 680 Mill. Euro am oberen Rand", schrieb Analystin Silke Stegemann in einer Studie vom Donnerstag.

Dagegen fielen die Zahlen für das erste Quartal laut Stegemann wie erwartet aus. Die LRP-Expertin bestätigte den MDax-Wert auf "Marketperformer" mit einem Kursziel von 30 Euro.

Gemäß der Einstufung "Underperformer" geht die LRP davon aus, dass sich die Aktie mehr als fünf Prozentpunkte unter der Benchmark entwickeln wird.

Analysierendes Institut LRP Research - Landesbank Rheinland-Pfalz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%