Analyse
LBB bestätigt Alcoa mit „Halten“ nach enttäuschenden Zahlen

Die Landesbank Berlin (LBB) hat die Aktie von Alcoa nach enttäuschenden Quartalszahlen mit "Halten" bestätigt (aktueller Kurs: 15,00 Dollar). "Im per 30.

dpa-afx BERLIN. Die Landesbank Berlin (LBB) hat die Aktie von Alcoa nach enttäuschenden Quartalszahlen mit "Halten" bestätigt (aktueller Kurs: 15,00 Dollar). "Im per 30. September abgelaufenen dritten Quartal musste Alcoa einen herben Rückgang des Nettogewinns um knapp 52 Prozent hinnehmen", schrieb Analyst Axel Breil in einer Studie am Mittwoch. Damit habe der US-Aluminiumkonzern, der zu den größten der Welt gehöre, die Analystenerwartungen deutlich verfehlt. Der kurzfristige Geschäftsausblick sei ebenfalls "wenig zuversichtlich" ausgefallen.

Zwar sei der Aktienkurs mittlerweile auf dem niedrigsten Niveau seit 1998 angekommen, und die aktuelle Bewertung lasse die Aktie mit einem Kurs-/Gewinnverhältnis von knapp acht günstig erscheinen, doch seien die Durchschnittsprognosen der Analysten für das kommende Jahr inzwischen "fragwürdig" geworden. Daher bleibe das Anlageurteil weiterhin bei "Halten". Die Perspektiven für die weltweite Konjunkturentwicklung seien mittlerweile sehr unsicher geworden.

Die Hauptschwächen Alcoas seien seine hohe Abhängigkeit von der Entwicklung des Aluminiumpreises, da sich eine globale Wirtschaftsabschwächung negativ auf diesen Preis auswirken dürfte. Die Ertragslage von Alcoa könnte zudem von einem hohen Ölpreisniveau und einem Konjunkturrückgang im Heimatland USA gedämpft werden.

Mit der Einstufung "Halten" bewertet die Landesbank Berlin Aktien, von denen sie erwartet, dass ihre Kursentwicklung zwischen minus zehn bis plus zehn Prozent schwanken wird. Sie meint daher: "Bestände können gehalten werden." Der Empfehlungshorizont bezieht sich auf einen Zeitraum zwischen sechs und zwölf Monaten.

Analysierendes Institut Landesbank Berlin.(LBB)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%