Analyse
LBB bestätigt General Motors nach Zahlen mit „Verkaufen“

Die Analysten der Landesbank Berlin haben die Aktien von General Motors (GM) nach Vorlage der Bilanz mit "Verkaufen" bestätigt.

dpa-afx BERLIN. Die Analysten der Landesbank Berlin haben die Aktien von General Motors (GM) nach Vorlage der Bilanz mit "Verkaufen" bestätigt. GM habe im abgelaufenen vierten Quartal nach Herausrechnung zahlreicher Sonderfaktoren die Ertragserwartungen deutlich übertroffen, wies aber wegen Belastungen infolge anhaltender Restrukturierung einen Nettoverlust von 722 Mill. Dollar aus, schrieb Analyst Emil Heppel in einer Studie vom Mittwoch.

Den Ausblick des Autobauers für das Jahr 2008 nannte der Analyst "vorsichtig". Wachstumsimpulse erwarte der Konzern ausschließlich aus den Schwellenländern. Da auch im laufenden Jahr keine durchgreifende Verbesserung der Profitabilität zu erwarten sei, bleibe das Anlageurteil "Verkaufen", so Heppel.

Entsprechend der Einstufung "Verkaufen" rechnen die Analysten der LBB für die kommenden sechs bis zwölf Monate mit einem Kursverlust von mehr als zehn Prozent. Sie raten deshalb, auf dem aktuellen Kursniveau Bestände zu verkaufen./

Analysierendes Institut Nord LB Norddeutsche Landesbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%