Analyse
LBB hebt Disney auf „Halten“

Die Landesbank Berlin (LBB) hat Walt Disney nach Zahlen von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft.

dpa-afx BERLIN. Die Landesbank Berlin (LBB) hat Walt Disney nach Zahlen von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft. Die Rezession werde in den kommenden Quartalen abklingen, begründete Analyst Emil Heppel in einer Studie vom Donnerstag seine optimistischere Einschätzung der Aktien des US-Unterhaltungsriesen. Zudem seien im abgelaufenen Quartal Sonderaufwendungen im Zusammenhang mit der Restrukturierung in den Medien- und Themenparksparten geringer ausgefallen als gedacht. Dadurch sei der Gewinn von Disney weniger stark gefallen als befürchtet. Ohne Berücksichtigung der Restrukturierungskosten habe auch der Gewinn je Aktie die durchschnittlichen Marktschätzungen übertroffen.

Mit Blick auf die einzelnen Unternehmenssparten habe sich der Kabelbereich überraschend robust gezeigt, fuhr der LBB-Experte fort. Vor allem der nur leichte Rückgang der Werbeumsätze bei dem Sportsender Espn habe sich positiv auf die Gewinn- und Erlösentwicklung ausgewirkt.

Mit der Einstufung "Halten" bewertet die Landesbank Berlin Aktien, von denen sie erwartet, dass ihre Kursentwicklung zwischen minus zehn bis plus zehn Prozent schwanken wird. Sie meint daher: "Bestände können gehalten werden." Der Empfehlungshorizont bezieht sich auf einen Zeitraum zwischen sechs und zwölf Monaten./

Analysierendes Institut Landesbank Berlin.(LBB) type="unknownISIN" value="Landesbank Berlin AG" />

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%