Analyse
LBBW bestätigt FMC nach Zahlen mit „Halten“

Die LBBW hat die Aktie von Fresenius Medical Care (FMC) nach Zahlen mit "Halten" und einem Kursziel von 38,00 Euro bestätigt. Der angehobene Gesamtjahresausblick sei eine Überraschung gewesen, schrieb Analystin Silke Stegemann in einer Studie am Donnerstag.

dpa-afx STUTTGART. Die LBBW hat die Aktie von Fresenius Medical Care (FMC) nach Zahlen mit "Halten" und einem Kursziel von 38,00 Euro bestätigt. Der angehobene Gesamtjahresausblick sei eine Überraschung gewesen, schrieb Analystin Silke Stegemann in einer Studie am Donnerstag. Die Zahlen für das abgelaufene zweite Quartal hätten beim Umsatz im Rahmen der Erwartungen der LBBW gelegen. Beim Ebit und Jahresüberschuss seien die LBBW-Prognosen dagegen übertroffen worden.

Besonders gut habe sich vor allem das Nordamerikageschäft entwickelt, lobte Stegemann. "Hier haben sich unter anderem der erfreuliche Wachstumstrend der Renal Care Group, das neue Phoslo-Geschäft und höhere Produktumsätze niedergeschlagen." Der Zinsaufwand und die Steuerquote seien "wie erwartet" niedriger ausgefallen als im zweiten Quartal des Vorjahres.

Das Kurspotenzial der Aktie beträgt nach Einschätzung der LBBW-Analysten bei der Einstufung "Halten" in den kommenden sechs Monaten zwischen null Prozent und zehn Prozent.

Analysierendes Institut Landesbank Baden-Württemberg.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%