Analyse
LRP bestätigt Deutsche Börse mit 'Underweight'

Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die Aktie der Deutschen Börse nach der Ankündigung der Fusion der US-Terminbörsen CME und Cbot mit "Underperformer" und einem Kursziel von 101,00 Euro bestätigt.

dpa-afx MAINZ. Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die Aktie der Deutschen Börse nach der Ankündigung der Fusion der US-Terminbörsen CME und Cbot mit "Underperformer" und einem Kursziel von 101,00 Euro bestätigt. "Diese Elefantenhochzeit im Wert von 26 Mrd. Dollar wird den weltweiten Konsolidierungsprozess der Börsenlandschaft weiter beschleunigen und den Druck auf andere Börsen erhöhen", schrieb Analyst Olaf Kayser in einer Kursstudie am Mittwoch.

Für die Frankfurter sei nun eine weitere Konsolidierungsoption weggefallen und eine Fusion mit der Konkurrenzbörse Euronext sei nun noch dringlicher. Da sich für die weltgrößte Börse Nyse Group allerdings ebenfalls der Fusionsdruck erhöht habe und Euronext lieber mit der New Yorker Börse fusionieren würde, könne die Deutsche Börse am Ende alleine dastehen "oder müsste sich mit der Rolle als als Juniorpartner bei den großen Fusionen zufrieden geben", schrieb Kayser.

Gemäß der Einstufung "Underperformer" geht die LRP davon aus, dass sich die Aktie mittelfristig mehr als fünf Prozentpunkte unter der Benchmark (Dax 30) entwickeln wird./

Analysierendes Institut LRP Research - Landesbank Rheinland-Pfalz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%