Analyse
M.M.Warburg belässt Continental auf „Sell“

M.M.Warburg hat die Einstufung für Continental auf "Sell" mit einem Kursziel von 15,00 (Kurs: 25,32) Euro belassen.

dpa-afx HAMBURG. M.M.Warburg hat die Einstufung für Continental auf "Sell" mit einem Kursziel von 15,00 (Kurs: 25,32) Euro belassen. Die geplante Kapitalerhöhung könnte die finanzielle Lage des Reifenherstellers erheblich verbessern und werde daher von ihm begrüßt, schrieb Analyst Marc-Rene Tonn in einer Studie vom Freitag. Jedoch dürfte es durch den wahrscheinlichen Weggang von Conti-Chef Karl-Thomas Neumann schwieriger werden, Investoren anzulocken.

Das derzeitige Kursziel spiegele Abschläge für die Risiken durch die hohe Conti-Verschuldung sowie die unklare Situation mit Großaktionär Schaeffler wider, heißt es weiter. Bei einem Volumen der Kapitalerhöhung von 1,5 Mrd. Euro würde ein Ausgabepreis von etwa 25 Euro bedeuten, dass rund 60 Mill. neue Aktien in Umlauf kämen. Sollte Schaeffler sich nicht daran beteiligen, würde der Anteil der Franken auf ungefähr 66 Prozent sinken.

Bei der Einstufung "Verkaufen" handelt es sich bei M.M.Warburg um eine absolute Verkaufsempfehlung auf Sicht von zwölf Monaten./

Analysierendes Institut M.M.Warburg.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%