Analyse
'Markt mit kurzfristigen Schwächesignalen'

Der Markt zeigt nach Einschätzung von sentix kurzfristige Schwächesignale. "Unseres Erachtens wird die Charakteristik dieser Korrekturbewegung die entscheidende Antwort auf die Frage liefern, welches Anschlusspotenzial vorhanden ist", berichtete sentix-Analyst Patrick Hussy am Montag.

dpa-afx FRANKFURT. Der Markt zeigt nach Einschätzung von sentix kurzfristige Schwächesignale. "Unseres Erachtens wird die Charakteristik dieser Korrekturbewegung die entscheidende Antwort auf die Frage liefern, welches Anschlusspotenzial vorhanden ist", berichtete sentix-Analyst Patrick Hussy am Montag. Auf der Wunschliste der Aktionäre verschwinden der Studie zufolge in zunehmendem Maße Substanzwerte ("Value-Stocks").

Die Monatswerte zeigten laut sentix-Analyse eine hohe Risikoneigung der Investoren. Der erhobene Risikoindex sei bei den Privaten zwar leicht rückläufig, liege jedoch noch immer auf einem ambitionierten Niveau. "Von einer Veränderung im Investorenverhalten kann daher noch keine Rede sein", erklärte Analyst Hussy. Sollte die Korrektur nur verhalten ausfallen, dürften gerade von den Privaten nochmals Käufe zu beobachten sein. "Denn dann ist die Zeit für diejenigen gekommen, die die Entwicklung 2005 komplett verpasst haben." Der nächste Impuls wird nach Ansicht von Hussy weiter Rückenwind für Wachstumsaktie bedeuten. Diese stünden auf der Kaufliste ganz oben.

sentix-Analyst Hussy wird die Entwicklung im mittelfristigen Sentiment sehr genau beobachten. "Ein nachhaltiger Dreh – getrieben von den Institutionellen - gibt für uns das Signal, auch die taktische Erwartungskomponente anzuheben", berichtete der Experte. Eine erste wichtige Marke im Eurostoxx 50 sei die Marke von 3 575 Punkten. Spätestens bei 3 506 Zählern dürfte die Massen zum Kaufen mobilisiert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%