Analyse
Merck Finck belässt Q-Cells auf „Buy“

Merck Finck hat Q-Cells nach einer Gewinnwarnung auf "Buy" belassen. Analyst Theo Kitz senkte in einer Studie seine Prognosen für das Ergebnis je Aktie (EPS) für 2008 und 2009.

dpa-afx FRANKFURT. Merck Finck hat Q-Cells nach einer Gewinnwarnung auf "Buy" belassen. Analyst Theo Kitz senkte in einer Studie seine Prognosen für das Ergebnis je Aktie (EPS) für 2008 und 2009. Auch wenn die Finanzkrise kurzfristig einen negativen Einfluss auf Solar-Anbieter und Verbraucher habe, bleibe die Branche eine der am stärksten wachsenden der Welt mit einer potenziell hohen Nachfrage vor allem aus den USA, schrieb Kitz.

Da das Unternehmen bislang immer sehr genaue Vorhersagen getroffen habe, habe er den Eindruck, dass Q-Cells selbst von der veränderten Situation überrascht worden sei. "Wahrscheinlich hätten sie etwas vorsichtiger sein sollen mit ihrem Ausblick", schrieb der Analyst.

Gemäß der Einstufung "Buy" erwartet Merck Finck & Co, dass die Aktie in den kommenden sechs Monaten um mindestens zehn Prozent zulegt.

Analysierendes Institut Merck Finck & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%