Analyse: Merck Finck bestätigt Eon mit 'Buy'

Analyse
Merck Finck bestätigt Eon mit 'Buy'

Merck Finck & Co. hat die Eon-Aktie nach dem Rückzug von Gas Natural aus dem Bietergefecht um den spanischen Versorger Endesa mit "Buy" bestätigt. Der Rückzug sei nicht unerwartet gekommen, schrieb Analyst Theo Kitz in einer Ersteinschätzung am Freitag.

dpa-afx MÜNCHEN. Merck Finck & Co. hat die Eon-Aktie nach dem Rückzug von Gas Natural aus dem Bietergefecht um den spanischen Versorger Endesa mit "Buy" bestätigt. Der Rückzug sei nicht unerwartet gekommen, schrieb Analyst Theo Kitz in einer Ersteinschätzung am Freitag. An diesem Tag müssten die Düsseldorfer nun ihr endgültiges Angebot, das bei mindestens 34,50 Euro liegen dürfte, der spanischen Börsenaufsicht Cnmv vorlegen. Diese werde spätestens am Montag die Details bekannt geben, so Kitz.

"Wir sind davon überzeugt, dass Eon, um die Endesa-Anteilseigner zu überzeugen, mindestens ein Gebot in Höhe des Vortagsschlusses von 38,41 Euro vorlegen muss", fügte der Experte hinzu.

Als eine Bedingung der Eon-Offerte müssten zudem die Endesa-Aktionäre zustimmen, die Statuten des spanischen Versorgers zu ändern. Dabei geht es darum, dass die Begrenzung der Stimmrechte der Anteilseigner auf zehn Prozent aufgehoben wird. Die dafür nötige außerordentliche Hauptversammlung dürfte im März stattfinden, mutmaßt Kitz.

Gemäß der Einstufung "Buy" erwartet Merck Finck & Co, dass die Aktie in den kommenden sechs Monaten um mindestens zehn Prozent zulegt.

Analysierendes Institut Merck Finck & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%