Analyse
Merck Finck bestätigt Lufthansa mit 'Buy'

Merck Finck & Co. hat Lufthansa-Aktien mit "Buy" bestätigt. Die Quartalszahlen der Fluggesellschaft hätten unter seinen und den Markterwartungen gelegen, schreibt Robert Heberger in einer Studie vom Donnerstag.

dpa-afx MÜNCHEN. Merck Finck & Co. hat Lufthansa-Aktien mit "Buy" bestätigt. Die Quartalszahlen der Fluggesellschaft hätten unter seinen und den Markterwartungen gelegen, schreibt Robert Heberger in einer Studie vom Donnerstag. Verantwortlich dafür sei vor allem das wichtigste Geschäftsfeld Passagierverkehr, in dem höhere Renditen und Kosteneinsparungen die gestiegenen Treibstoffkosten nicht hätten kompensieren können.

Wie erwartet bleibe Lufthansa bei seinem Ausblick für den operativen Gewinn. Die Nachrichten zum Abschluss der Restrukturierung von LSG Sky Chefs seien positiv, und die Vereinbarungen mit den Gewerkschaften könnten in Zukunft zu einem niedrigen Gewinnbeitrag der Cateringsparte führen, so Heberger weiter.

Gemäß der Einstufung "Buy" erwartet Merck Finck & Co, dass die Aktie in den kommenden sechs Monaten um mindestens zehn Prozent zulegt.

Analysierendes Institut Merck Finck & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%