Analyse
Merck Finck bestätigt Metro nach Zahlen mit 'Hold'

Merck Finck hat die Metro-Aktie nach der Vorlage von Quartalszahlen mit "Hold" und einem Kursziel von 46 Euro bestätigt.

dpa-afx MÜNCHEN. Merck Finck hat die Metro-Aktie nach der Vorlage von Quartalszahlen mit "Hold" und einem Kursziel von 46 Euro bestätigt. Besonders beim operativen Gewinn und dem Nettogewinn sei der Einzelhandelskonzern im dritten Quartal hinter den Erwartungen zurückgeblieben, schreibt Analyst Nils Lesser in einer Studie am Dienstag.

Während Media Markt und Saturn ordentliche Zahlen geliefert hätten, sei die Geschäftsentwicklung bei Kaufhof und Real enttäuschend ausgefallen. Auch wenn das Management für das laufende Jahr das Ziel eines positiven operativen Ergebnisses für Real bestätigt habe, sieht Lesser ein "substanzielles Risiko", da der Verlust nach neun Monaten 75 Mill. Euro betrage.

Die Hoffnung für Metro liege nun auf dem Weihnachtsgeschäft - und dies noch stärker als dies früher der Fall war. Lesser befürchtet, dass auch die Geschäfte von Kaufhof seine Erwartungen nicht erfüllen könnten. Insgesamt gebe es derzeit mehr Risiken als Chancen bei Metro. Die an diesem Tag vorgelegten Ergebnisse überlagerten die nach dem starken zweiten Quartal aufgekeimte gute Stimmung für die Aktie.

Gemäß der Einstufung "Hold" erwartet Merck Finck & Co. in den kommenden sechs Monaten eine Kursentwicklung von minus fünf bis plus zehn Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%