Analyse
Merck Finck bestätigt SAP nach Zahlen mit „Hold“

Merck Finck hat die SAP-Aktie nach Zahlen für das dritte Quartal und vor einer Telefonkonferenz mit "Hold" bestätigt. Die Zahlen seien erwartungsgemäß ausgefallen, so die Analysten in einer Studie am Donnerstag.

dpa-afx MÜNCHEN. Merck Finck hat die SAP-Aktie nach Zahlen für das dritte Quartal und vor einer Telefonkonferenz mit "Hold" bestätigt. Die Zahlen seien erwartungsgemäß ausgefallen, so die Analysten in einer Studie am Donnerstag. Ihre Empfehlung für das Papier des Software-Unternehmens ändere sich wahrscheinlich nicht.

Das Wachstum von lediglich drei Prozent in Deutschland sei vielleicht ein wenig enttäuschend, liege aber im Rahmen des Ausblicks von SAP, der für 2007 von einem nur einstelligen Wachstum im heimischen Geschäft ausgehe. Die leicht optimistischeren Erwartungen von SAP für den Produktumsatz mit Lizenzen und Wartungen (Sssr) kämen nicht völlig unerwartet, da dieser in den ersten sechs Monaten bereits über den Unternehmensplanungen gelegen habe.

Gemäß der Einstufung "Hold" erwartet Merck Finck & Co eine Kursentwicklung von minus fünf bis plus zehn Prozent in den kommenden sechs Monaten.

Analysierendes Institut Merck Finck & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%