Analyse
Merck Finck hebt Porsche nach Zahlen von 'Sell' auf 'Buy'

Merck Finck hat die Einschätzung für Porsche nach Bekanntgabe der Halbjahreszahlen von "Sell" auf "Buy" angehoben. Das Kursziel liegt nach einer Studie vom Freitag bei 720 Euro. Der Umsatz sei besser als erwartet, hieß es in der Studie.

dpa-afx MÜNCHEN. Merck Finck hat die Einschätzung für Porsche nach Bekanntgabe der Halbjahreszahlen von "Sell" auf "Buy" angehoben. Das Kursziel liegt nach einer Studie vom Freitag bei 720 Euro. Der Umsatz sei besser als erwartet, hieß es in der Studie. Insbesondere der Absatz der 911er-Reihe sei um 40 Prozent gestiegen. Positiv sei auch, dass der Cayenne-Absatz nur um 2,5 Prozent nachgegeben hat.

Der Sportwagenhersteller habe wie erwartet nur einen vagen Ausblick auf das Gesamtjahr gegeben. Trotz der Forschungs- und Entwicklungskosten für den Panamera werde "ein hohes Gewinn-Niveau" erwartet. Die Analysten von Merck Finck rechnen mit weiter steigenden Absatzzahlen. Dazu soll unter anderem die Markteinführung einiger neuer Modelle beitragen.

Gemäß der Einstufung "Buy" erwartet Merck Finck & Co, dass die Aktie in den kommenden sechs Monaten um mindestens zehn Prozent zulegt.

Analysierendes Institut Merck Finck & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%