Analyse
Merill Lynch behält Serono auf 'Buy' trotz Bertarelli-Beschluss

Trotz des Abbruchs der Verkaufsverhandlungen für den Bertarelli-Anteil am Schweizer Biotechnologie-Unternehmen Serono hat das US-Investmenthaus Merrill Lynch die Aktie mit "Buy Medium" bestätigt. Das Kursziel betrage 1 100 Schweizer Franken, hieß es in einer Studie am Montag.

dpa-afx LONDON. Trotz des Abbruchs der Verkaufsverhandlungen für den Bertarelli-Anteil am Schweizer Biotechnologie-Unternehmen Serono hat das US-Investmenthaus Merrill Lynch die Aktie mit "Buy Medium" bestätigt. Das Kursziel betrage 1 100 Schweizer Franken, hieß es in einer Studie am Montag. Mit einer enttäuschten Reaktion der Anleger an diesem Tag haben die Analysten dabei gerechnet.

Die Familie Bertarelli hatte am Morgen mitgeteilt, dass sie ihren 62-Prozent-Anteil behalten wird, da sie nicht den gewünschten Preis erzielen konnte.

Nach Ansicht der Merrill-Lynch-Experten wird sich das operative Geschäft von Serono besser entwickeln, als dies im Schnitt am Markt erwartet wird. Das Multiple-Skleros-Medikament Rebif werde seine Marktführerschaft behaupten, auch wenn das Konkurrenzmittel Tysabri wieder zum Verkauf zugelassen werde, hieß es.

Gemäß der Einstufung "Buy Medium Volatility Risk" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie auf Sicht von zwölf Monaten einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von mindestens zehn Prozent abwerfen wird. Dies gilt für Werte, die eine niedrige bis mittlere Kursschwankungsbreite aufweisen.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%