Analyse
Merrill Lynch belässt BMW nach Zahlen auf „Buy“

Merrill Lynch hat die Aktie von BMW nach Zahlen für das erste Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 34 Euro belassen (aktueller Kurs: 28,860 Euro).

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat die Aktie von BMW nach Zahlen für das erste Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 34 Euro belassen (aktueller Kurs: 28,860 Euro). Das Minus beim Vor- und Nachsteuerergebnis sei geringer als von ihm befürchtet ausgefallen, ebenso der Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) im Autogeschäft, schrieb Analyst Harald Hendrikse in einer Studie vom Mittwoch. Dagegen habe das Ebit in der Finanzdienstleistungssparte seine Schätzung verfehlt.

Die Risiken für die Bilanz des Unternehmens lägen fast bei Null und die Bayern kämen deutlich besser durch den aktuellen Abschwung als ihre Konkurrenten, so der Experte. Anders als der Stuttgarter Rivale Daimler habe BMW auch keine weiteren Abschreibungen in seiner Finanzdienstleistungssparte vornehmen müssen. Weitere Verluste in der Sparte seien zwar wahrscheinlich, dürften aber nicht allzu hoch ausfallen. Das Management habe in den vergangenen sechs Monaten "unglaublich gut gearbeitet", so dass BMW nun die beste Bilanz im europäischen Autosektor und das beste Kreditrating habe.

Gemäß der Einstufung "Buy" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von mindestens zehn Prozent abwerfen wird.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%