Analyse
Merrill Lynch belässt Deutsche Börse auf „Neutral“ nach Zahlen

Merrill Lynch hat die Aktie der Deutschen Börse nach Quartalszahlen auf "Neutral" bei einem Kursziel von 94 Euro belassen. Insgesamt hätten die Ergebnisse leicht über seinen Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Martin Price in einer Studie am Freitag.

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat die Aktie der Deutschen Börse nach Quartalszahlen auf "Neutral" bei einem Kursziel von 94 Euro belassen. Insgesamt hätten die Ergebnisse leicht über seinen Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Martin Price in einer Studie am Freitag. Dabei verwies er besonders auf die "beeindruckende, kräftige Kostenkontrolle", die das gute Quartalsergebnis ermöglicht habe. Der Gruppenumsatz sei mehr oder weniger im Rahmen seiner Schätzungen ausgefallen. Seine Prognosen will Price nun wahrscheinlich leicht anpassen, um die bessere Kostenentwicklung zu reflektieren.

Mit Blick auf die unerwartet niedrigen Kosten im zweiten Quartal verwies er darauf, dass der Unterschied zu seinen Annahmen vor allem auf die Personalkosten zurückgehe, die um 16 Prozent unter seinen Prognosen gelegen hätten. Er fügte hinzu, dass die Börse trotz der niedrigeren Kosten ihre Jahresprognose in diesem Bereich von 1,315 Mill. Euro unverändert gelassen hat. "Allerdings steigen die Kosten normalerweise wegen Projektabschlüssen vor allem im vierten Quartal nochmals."

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht Merrill Lynch davon aus, dass der Wert der Aktie sich kaum ändern oder nur leicht steigen dürfte. Das Schwankungsrisiko der Aktie wird als mittelhoch eingeschätzt.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co..

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%