Analyse
Merrill Lynch belässt SAP nach Oracle-Zahlen auf „Buy“

Merrill Lynch hat SAP nach Quartalszahlen von Oracle auf "Buy" mit einem Kursziel von 34,00 Euro belassen (aktueller Kurs: 27,69 Euro).

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat SAP nach Quartalszahlen von Oracle auf "Buy" mit einem Kursziel von 34,00 Euro belassen (aktueller Kurs: 27,69 Euro). Das Ergebnis des Wettbewerbers habe erneut die Stärke des Software-Geschäftsmodels während einer Rezession gezeigt, schrieb Analyst Raimo Lenschow in einer Studie vom Donnerstag. Selbst ohne Lizenzumsätze sei ein gutes Gewinnwachstum möglich. Das gleiche gelte für die Walldorfer Softwareschmiede, deren Aktie daher weiterhin zu jedem Technologie-Portfolio gehören sollte.

Das für Software-Unternehmen typische Lizenzgeschäft habe weniger als 30 Prozent der Gesamtumsätze ausgemacht. Obgleich die Lizenz-Umsätze für zukünftiges Wachstum von großer Bedeutung seien, würde ihr Einfluss auf die Gewinne zunehmend abnehmen. So würden 2009 mehr als 45 Prozent der Umsätze von SAP mit gewinnträchtigen Wartungen realisiert. Das nächste Quartal werde zeigen, ob es SAP gelungen sei, die geplanten Preiserhöhungen von acht Prozent umzusetzen. Dies, und nicht der Umsatz mit Lizenzen, werde für Investoren entscheidend sein.

Gemäß der Einstufung "Buy" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von mindestens zehn Prozent abwerfen wird.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%