Analyse
Merrill Lynch hebt Deutsche Post auf „Buy“ und Ziel auf 13 Euro

Merrill Lynch hat das Papier der Deutschen Post von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 10,50 auf 13,00 (Kurs: 10,685) Euro angehoben.

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat das Papier der Deutschen Post von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 10,50 auf 13,00 (Kurs: 10,685) Euro angehoben. Die Post-Aktie habe sich in den vergangenen zwölf Monaten schlechter als der Gesamtmarkt und der Sektor entwickelt, schrieb Analystin Samantha Gleave in einer Studie vom Dienstag. Damit erscheine der Anlagehintergrund attraktiver. Ferner sei der Logistikkonzern gut positioniert für eine weltweite Konjunkturerholung und mache Fortschritte bei der Restrukturierung des US-Expressgeschäfts.

Gleave hob zudem die besseren Dividendenaussichten hervor. Die Bilanz sei solider als gedacht und die Mittelzuflüsse durch die Trennung von der Postbank sollten sie weiter stärken. Außerdem gebe es noch Kostensenkungspotenzial.

Gemäß der Einstufung "Buy" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von mindestens zehn Prozent abwerfen wird.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%