Analyse
Merrill Lynch hebt MAN auf „Buy“

Merrill Lynch hat die Aktie des Nutzfahrzeugherstellers MAN nach einer Anpassung des Bewertungsmodells von "Neutral" auf "Buy" gehoben. Gleichzeitig wurden die Gewinnerwartungen angehoben und ein Kursziel von 130 Euro gesetzt, wie es in der am Dienstag veröffentlichten Studie hieß.

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat die Aktie des Nutzfahrzeugherstellers MAN nach einer Anpassung des Bewertungsmodells von "Neutral" auf "Buy" gehoben. Gleichzeitig wurden die Gewinnerwartungen angehoben und ein Kursziel von 130 Euro gesetzt, wie es in der am Dienstag veröffentlichten Studie hieß.

Besonders das Geschäft in Osteuropa sollte zu mehr Wachstum führen, da das neue Werk in Polen demnächst voll ausgelastet sein dürfte, hieß es. Weitere Unterstützung könnte das MAN-Papier erhalten, falls es zu neuen Verhandlungen mit Scania komme. Das Thema dürfte später im Jahr wieder auf der Agenda stehen, sind die Analysten überzeugt und sehen durch einen Zusammenschluss einen zusätzlichen Wert je MAN-Aktie von 15 Euro.

"Wir sind überzeugt, dass MAN eine der werthaltigsten Aktien im Kapitalgutsektor ist, mit einem Ausblick, der von einer guten Gewinndynamik und kurzfristigen Kurstreibern unterstützt wird", schrieben die Analysten.

Gemäß der Einstufung "Buy/Medium Volatility Risk" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie auf Sicht von zwölf Monaten einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von mindestens zehn Prozent abwerfen wird. Dies gilt für Werte, die eine niedrige bis mittlere Kursschwankungsbreite aufweisen.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co..

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%