Analyse
Merrill Lynch hebt Metro von „Underperform“ auf „Buy“

Merrill Lynch hat Metro nach Zahlen von "Underperform" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 30,00 auf 27,00 Euro gesenkt.

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat Metro nach Zahlen von "Underperform" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 30,00 auf 27,00 Euro gesenkt. Es gebe viele Gründe für Metro skeptisch zu sein - aktuell seien diese Gründe und noch mehr im Aktienkurs eingepreist, schrieb Analyst John Kershaw in einer Studie vom Donnerstag. Selbst in einem tiefen Rezessionsszenario, das der Analyst durchspielte, werde die Aktie derzeit nur mit dem neunfachen des dann zu erwartenden Gewinns bewertet.

Die Quartalszahlen seien unterdessen solide ausgefallen und die Jahresziele habe der Handelskonzern bestätigt, betonte Kershaw. Insgesamt sei die Bilanz in einigen Punkten ermutigend. Besorgniserregend sei ein womöglich erzwungener Verkauf von Metro-Anteilen durch den Großaktionär Haniel. Investoren sollten sich aber auf die Fundamentaldaten konzentrieren.

Gemäß der Einstufung "Buy" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von mindestens zehn Prozent abwerfen wird. Merrill Lynch schätzt die Schwankungsrisiko der Aktie mittelhoch ein.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co..

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%