Analyse
Merrill Lynch hebt Oracle von „Neutral“ auf „Buy“

Merrill Lynch hat Oracle von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft. Das aktuelle Kursniveau preise bereits den so genannten "worst case" ein, schrieb Analyst Kash Rangan in einer Studie vom Donnerstag. Das Kursziel setzte der Experte auf 21,40 Dollar.

dpa-afx NEW YORK. Merrill Lynch hat Oracle von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft. Das aktuelle Kursniveau preise bereits den so genannten "worst case" ein, schrieb Analyst Kash Rangan in einer Studie vom Donnerstag. Das Kursziel setzte der Experte auf 21,40 Dollar.

Rangan erwartet für die am 26. März anstehenden Quartalszahlen ein Zuwachs des Lizensumsatzes um 21 Prozent auf 1,68 Mrd. Dollar. Seiner Einschätzung zufolge dürfte der Softwarehersteller ein "starkes Quartal" hinter sich haben. Der Gewinn solle hierbei insbesondere von einer starken Kostenkontrolle profitiert haben. Zudem dürfte das Management einen optimistischen Ausblick geben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%