Analyse
Merrill Lynch hebt SAP auf „most preferred list“

Merrill Lynch hat die SAP-Aktie auf die Liste der am meisten bevorzugten Aktien - "most preferred list" - gehoben und den Titel des Software-Unternehmens mit "Buy" bestätigt. Das Kursziel laute 57,50 Euro, schrieb Analyst Andrew Griffin in einer Studie vom Donnerstag.

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat die SAP-Aktie auf die Liste der am meisten bevorzugten Aktien - "most preferred list" - gehoben und den Titel des Software-Unternehmens mit "Buy" bestätigt. Das Kursziel laute 57,50 Euro, schrieb Analyst Andrew Griffin in einer Studie vom Donnerstag. Der defensive Charakter von SAP, sinnvolle Unternehmensinvestitionen und die attraktive Bewertung sollten zu einer überdurchschnittlichen Kursentwicklung führen.

Rund 40 Prozent der Umsätze der Walldorfer stammten aus wiederkehrenden Wartungsverträgen, so Griffin. Zudem habe das Unternehmen 2007 gezeigt, dass der Produktzyklus für die neue Unternehmenssoftware an Fahrt gewinne. Konkurrent Oracle dürfte unterdessen Ende März starke Zahlen vorlegen, was das Vertrauen in weitere Unternehmensausgaben stärken dürfte. Zudem sei SAP derzeit attraktiv bewertet.

Gemäß der Einstufung "Buy/Low and Medium Volatility Risk" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie auf Sicht von zwölf Monaten einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von mindestens zehn Prozent abwerfen wird. Dies gilt für Werte, die eine niedrige bis mittlere Kursschwankungsbreite aufweisen.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%