Analyse
Merrill Lynch hebt Wacker-Ziel auf 195 (180) Euro

Merrill Lynch hat das Kursziel für die Aktien von Wacker Chemie nach Ankündigung des Produktionsausbaus von Polysilizium von 180 auf 195 Euro angehoben und die Papiere mit "Buy" bestätigt.

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat das Kursziel für die Aktien von Wacker Chemie nach Ankündigung des Produktionsausbaus von Polysilizium von 180 auf 195 Euro angehoben und die Papiere mit "Buy" bestätigt. Die Bekanntmachung sei positiv zu bewerten, da die langfristigen Aussichten für die Polysiliziumhersteller sehr gut seien, schreiben die Analysten in einer Studie vom Montag.

Die Analysten gehen davon aus, dass Wacker Kunden in langfristigen Verträgen binden wird. Die Expansion könnte durch Vorauszahlungen von Kunden über die nächsten beiden Jahre finanziert werden. Das müsse allerdings noch durch das Unternehmen bestätigt werden. Derzeit habe Wacker 80 Prozent seiner aktuellen und geplanten Kapazität bis zum Jahr 2015 durch Verträge gebunden. Die Analysten erhöhten deshalb ihre Erwartung an das Ebitda für die Gruppe um acht Prozent, für die Polysilizium-Sparte wurde die Schätzung um 41 Prozent angehoben.

Bei der Berechnung des neuen Kursziels gehen die Analysten davon aus, dass die Gewinnspanne von Polysizilium von 37 Prozent im Jahr 2007 auf 42 Prozent im Jahr 2009 ansteigt. Langfristig werde sie aber auf 32 Prozent zurückgegehen. Als Grund nannten sie einen möglichen Preisverfall. Als Risiko sehen die Experten fallende Ölpreise unter der Annahme, dass Öl in diesem Fall eine günstigere Alternative zur Solarenergie würde.

Gemäß der Einstufung "Buy/High Volatility Risk" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie auf Sicht von zwölf Monaten einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von mindestens 20 Prozent abwerfen wird. Dies gilt für Werte, die eine hohe Kursschwankungsbreite aufweisen.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%