Analyse
Merrill Lynch nimmt Bayer mit „Buy“ wieder auf

Merrill Lynch hat Bayer-Aktien mit "Buy" und einem Kursziel von 69 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Zudem habe er die Titel in die Empfehlungsliste "Europe 1" aufgenommen, schrieb Analyst Sachin Jain in einer Studie vom Donnerstag.

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat Bayer-Aktien mit "Buy" und einem Kursziel von 69 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Zudem habe er die Titel in die Empfehlungsliste "Europe 1" aufgenommen, schrieb Analyst Sachin Jain in einer Studie vom Donnerstag. Die Kombination aus fundamentaler Stärke, überdurchschnittlicher Margenentwicklung, einer gut gefüllten Produktpipeline sowie einem möglichen Verkauf der Sparte Material Science rechtfertige diese positive Einschätzung.

Insbesondere die Margen der Pharmasparte dürften in Zukunft eine wichtige Quelle für Gewinnsteigerungen sein. Durch den Produktmix dürfte das Geschäft überdurchschnittliche Margen erzielen. Allerdings hält der Analyst noch an seinen Prognosen fest. Diese lägen zwar schon über den Konsensschätzungen, aber noch unter seinen durchschnittlichen Erwartungen für die Branche für 2009 bis 2012. Er erwartet allerdings in nächster Zeit deutliche Revidierungen nach oben. Jeder zusätzliche Prozentpunkt, den Bayer die Schätzungen übertrifft, entspräche einem Wertzuwachs von 1,2 Euro je Aktie im Bewertungsmodell.

Auch wichtige Projekte in der Pipeline dürften demnächst mit positiven Daten aufwarten. Für das Multiple-Sklerose-Medikament Betaseron werden positive Ergebnisse im zweiten Halbjahr 2007 erwartet, mit ersten Daten der Phase-III-Studie für das Krebsmittel Nexavar rechnet der Experte im kommenden Jahr. Ebenfalls Phase-III-Ergebnisse für Rivaroxaban zur Vorbeugung gegen Hirnschlag, die 2009 vorliegen dürften, könnten den fairen Wert um 15 Euro je Aktie erhöhen.

Gemäß der Einstufung "Buy/ Medium Volatility Risk" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie auf Sicht von zwölf Monaten einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von mindestens zehn Prozent abwerfen wird. Dies gilt für Werte, die eine mittlere Kursschwankungsbreite aufweisen.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co..

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%