Analyse
Merrill Lynch senkt EADS von 'Buy' auf 'Neutral'

Merrill Lynch hat die EADS-Aktien von "Buy" auf "Neutral" abgestuft. Grund hierfür sei das schwache Margenpotenzial bei Airbus, schrieben die Analysten in einer Studie vom Donnerstag.

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat die EADS-Aktien von "Buy" auf "Neutral" abgestuft. Grund hierfür sei das schwache Margenpotenzial bei Airbus, schrieben die Analysten in einer Studie vom Donnerstag. Solange der Dollar nicht deutlich gegenüber dem Euro aufwerte, sei bis mindestens 2010 nicht mit einer signifikanten Margenerhöhung bei dem Flugzeugbauer zu rechnen.

Den Experten zufolge sprechen mehrere Gründe gegen eine hohe Ausweitung der Airbus-Margen. So könne das Verkaufsvolumen kurzfristig nicht stark erhöht werden, da die Flugzeuge bis 2010 ausverkauft seien. Zudem bestehe kein Spielraum für Preiserhöhungen, da ebenfalls bis 2010 auch keine neuen Bestellungen angenommen werden könnten. Für ein nahezu unverändertes Margenpotenzial spricht nach Ansicht der Merrill Lynch-Analysten darüber hinaus, dass die Umstrukturierungskosten im Rahmen des Power 8-Programms sehr wahrscheinlich nicht über 2,1 Mrd. steigen dürften.

Gemäß der Einstufung "Neutral/High Volatility Risk" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie auf Sicht von zwölf Monaten einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von null bis zwanzig Prozent abwerfen wird. Dies gilt für Werte, die eine hohe Kursschwankungsbreite aufweisen.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%