Analyse
Merrill Lynch senkt Heidelberger Druck von 'Buy' auf 'Neutral'

Merrill Lynch hat Aktien von Heidelberger Druck von "Buy" auf "Neutral" abgestuft. Der Bewertungsabschlag zum Sektor überzeuge nicht mehr als Kaufargument, schrieb Analyst Ben Maslen in einer Studie vom Freitag.

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat Aktien von Heidelberger Druck von "Buy" auf "Neutral" abgestuft. Der Bewertungsabschlag zum Sektor überzeuge nicht mehr als Kaufargument, schrieb Analyst Ben Maslen in einer Studie vom Freitag. Die Herabstufung gelte so lange, bis das Geschäft wieder an Dynamik gewinne und die Perspektive des Unternehmens klarer werde. Die Quartalszahlen hätten im Rahmen der Erwartungen gelegen.

Auf Grund des Gesamtjahresausblicks erwartet Merrill Lynch im Geschäftsjahr 2007/08 einen um sieben Prozent geringeren Gewinn je Aktie (EPS). Die Bank sieht dennoch Potenzial der Aktie, sie könne um bis zu zehn Prozent vom derzeitigen Stand zulegen. Unterstützt werde das Wachstum von dem angekündigten Aktienrückkauf. Heidelberger Druck hatte zuvor bekannt gegeben, bis zu fünf Prozent Aktien zurückzukaufen und hatte den Ausblick aufs Gesamtjahr bestätigt.

Gemäß der Einstufung "Neutral/High Volatility Risk" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie auf Sicht von zwölf Monaten einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von null bis zwanzig Prozent abwerfen wird. Dies gilt für Werte, die eine hohe Kursschwankungsbreite aufweisen.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co..

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%