Analyse
Merrill Lynch senkt Metro auf „Underperform“

Merrill Lynch hat Metro von "Neutral" auf "Underperform" zurückgestuft und das Kursziel von 51,00 auf 37,00 Euro reduziert.

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat Metro von "Neutral" auf "Underperform" zurückgestuft und das Kursziel von 51,00 auf 37,00 Euro reduziert. Zwar komme Deutschlands größter Handelskonzern langsam mit der Sanierung der Supermarktkette Real voran, kurzfristig könnte aber das Geschäft mit Unterhaltungselektronik in West-Europa enttäuschen, schrieb Analyst John Kershaw in einer Studie vom Montag. Die Stimmung der Verbraucher habe sich im Juni merklich verschlechtert, was auch den Ausblick für die Elektroniksparte Media Markt eintrüben dürfte. Daher besteht seiner Meinung nach die Gefahr, dass der Konzern seine Zielvorgaben nicht erreichen werde.

Zudem dürfte das wirtschaftlich schwächere Umfeld zu einer Eintrübung der Geschäftsaussichten für Metro auch in Osteuropa beitragen, fuhr der Merrill Lynch-Experte fort. Insofern sehe er kurzfristig starken Gegenwind mit hohen Risiken für die Gewinnerwartungen 2008. Seine Ertragsschätzungen senkte der Analyst entsprechend um sieben Prozent und für 2009 bis 2010 um fünf bis sechs Prozent.

Die mit "Underperform" eingestuften Aktien sind laut der Investmentbank Merrill Lynch die unattraktivsten in ihrem Bewertungshorizont.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%