Analyse
Merrill Lynch setzt Münchener Rück auf „Least Preferred List“

Merrill Lynch hat die Münchener Rück auf ihre "Least Preferred Insurance List" gesetzt und dafür das Papier von JLT von der Liste gestrichen. Sie bestätigten in einer Studie vom Montag den Titel des Rückversicherers mit "Neutral" bei einem fairen Wert von 128 Euro.

dpa-afx LONDON. Merrill Lynch hat die Münchener Rück auf ihre "Least Preferred Insurance List" gesetzt und dafür das Papier von JLT von der Liste gestrichen. Sie bestätigten in einer Studie vom Montag den Titel des Rückversicherers mit "Neutral" bei einem fairen Wert von 128 Euro.

Die Aktie der Münchener Rück habe sich in den vergangenen drei Monaten gut entwickelt - nun dürften die Nachrichten aber abebben, so die Analysten. Zudem seien die Titel nach den jüngsten Kursgewinnen im Vergleich zur Branche nicht mehr so interessant bewertet. Den fairen Wert sehen die Analysten bei 128 Euro. Besorgt über die Entwicklung der Hurrican-Saison zeigten sich die Experten aber nicht. Allerdings sei aktuell die Jahreszeit, zu der sich Investoren Sorgen über Hurrican-Schäden machten und es gebe Hinweise auf eine unterdurchschnittliche Entwicklung von Rückversicherern in diesem Zeitraum.

Gemäß der Einstufung "Neutral/Medium Volatility Risk" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie auf Sicht von zwölf Monaten einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von null bis zehn Prozent abwerfen wird. Dies gilt für Werte, die eine niedrige bis mittlere Kursschwankungsbreite aufweisen./dr/f

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%