Analyse
„MLP könnte Übernahmeziel werden“

dpa-afx FRANKFURT. Der Finanzdienstleister MLP hat aus Sicht eines Analysten anscheinend ein strukturelles Problem. Dies lasse ein Blick auf die überraschend am Abend veröffentlichten Eckdaten des zweiten Quartals und die Gewinnwarnung für 2006 zu, sagte der Branchenexperte am Montag der dpa-AFX. Wenn MLP am Dienstagmorgen auch noch eine im Jahresvergleich gesunkene Beraterzahl bekanntgebe, könne das zu "substanziellen Kurseinbrüchen" führen. "Denn die Bewertung des Unternehmens hängt stark von langfristigen Wachstumserwartungen ab."

Analysten gilt die Zahl der Finanzberater als Indikator für künftiges Wachstum. "Wenn die Aktie sich sehr verbilligt, könnte MLP ein attraktives Übernahmeziel sein für jemanden, der im deutschen Finanzdienstleistungsmarkt Fuß fassen will", sagte der Branchenexperte. Die im MDax notierte Aktie der MLP AG war mit einem Minus von 0,61 Prozent auf 14,76 Euro aus dem Montagshandel gegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%