Analyse
MM Warburg erwartet bei Daimler-Chrysler höhere Dividenden

M.M. Warburg rechnet bei Daimler-Chrysler mit höheren Dividenden. Bis zum Geschäftsjahr 2007 soll die Dividende von 1,50 auf 2,00 Euro steigen, heißt es in einer am Donnerstag vorgelegten Studie der Bank. Veräußerungserlöse könnten dabei zusätzliches Potenzial eröffnen.

dpa-afx HAMBURG. M.M. Warburg rechnet bei Daimler-Chrysler mit höheren Dividenden. Bis zum Geschäftsjahr 2007 soll die Dividende von 1,50 auf 2,00 Euro steigen, heißt es in einer am Donnerstag vorgelegten Studie der Bank. Veräußerungserlöse könnten dabei zusätzliches Potenzial eröffnen. Die Anlageempfehlung "Kaufen" und das Kursziel von 48 Euro wurden beibehalten.

Daimlerchysler wird durch den Verkauf des Geschäftsbereichs Off-Highway einschließlich des Dieselmotorenherstellers MTU Friedrichshafen an den schwedischen Finanzinvestor EQT einen Mittelzufluss von einer Milliarde Euro verbuchen könnnen. Die liquiden Mittel insgesamt werden den Schätzungen von Analyst Marc-Rene Tonn zufolge bis Ende 2007 auf 10,9 Mrd. Euro wachsen.

"Selbst wenn Daimler-Chrysler – wie avisiert – die liquiden Mittel dazu nutzen sollte, die Unterdeckung der Pensionsverbindlichkeiten von derzeit 5,1 Mrd. Euro zurückzuführen, verbleibt dem Unternehmen eine komfortable Liquiditätsposition", schrieb Tonn. "Sollten nun weitere Veräußerungen zu zusätzlichem Zuflüssen führen, dürften daran auch die Aktionäre in Form stärker als von uns bereits antizipiert steigender Dividenden partizipieren."

Bei der Einstufung "Kaufen" handelt es sich bei M.M. Warburg um eine absolute Kaufempfehlung auf Sicht von zwölf Monaten.

Analysierendes Institut M.M. Warburg.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%