Analyse
Morgan Stanley erhöht die Kursziele für europäische LKW-Werte

Morgan Stanley hat die Kursziele für die Aktien verschiedener europäischer Nutzfahrzughersteller angehoben.

dpa-afx LONDON. Morgan Stanley hat die Kursziele für die Aktien verschiedener europäischer Nutzfahrzughersteller angehoben. Für MAN etwa beträgt das neue Ziel 41,00 von zuvor 32,00 Euro (Kurs: 47,16 Euro), und für Volvo berechnete Analyst David Cramer in einer Studie vom Freitag ein neues Ziel von 35,00 (24,00) schwedische Kronen (Kurs: 51,75 Kronen). Das neue Ziel für Scania beträgt 59,00 (42,00) schwedische Kronen (Kurs: 81,75 Kronen). Die Kurszielerhöhung begründete der Experte mit seiner Einschätzung, dass der Konjunkturzyklus auf dem LKW-Markt nicht so stark auf die Preise drückt wie von ihm zuvor befürchtet.

Ferner bezeichnete der Experte MAN als seinen bevorzugten Titel in der europäischen LKW-Branche. Er begründete dies mit dem vergleichsweise günstigeren Preis und der robusteren Gewinnseite. Die Einschätzung für die Aktien lauter weiterhin "Overweight".

Volvo und Scania aber bewertete er mit "Underweight". Die Gewinne von Volvo etwa könnten stärker zurückgehen als die Erlöse der Wettbewerber. Die Schuldenquote liege bei den Schweden weiter signifikant über dem selbst gesteckten Ziel. Und im Gegensatz zu MAN verfüge Scania über keinen Geschäftszweig außerhalb der LKW-Branche, mit dem ein Abschwung auf dem europäischen Nutzfahrzeugsektor kompensiert werden könnte.

Gemäß der Einstufung "Overweight" erwartet Morgan Stanley einen überdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Gemäß der Einstufung "Underweight" erwartet Morgan Stanley einen unterdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%