Analyse
Morgan Stanley hebt Bayer-Ziel von 50 auf 54 Euro

Morgan Stanley hat das Kursziel für die Bayer-Aktie von 50 auf 54 Euro erhöht. Gründe hierfür seien die verbesserten Schätzungen für die Bereiche Healthcare und Cropscience sowie eine aggressivere Reduzierung der Nettoschulden, schrieb Analyst Paul Walsh in einer Studie vom Mittwoch.

dpa-afx LONDON. Morgan Stanley hat das Kursziel für die Bayer-Aktie von 50 auf 54 Euro erhöht. Gründe hierfür seien die verbesserten Schätzungen für die Bereiche Healthcare und Cropscience sowie eine aggressivere Reduzierung der Nettoschulden, schrieb Analyst Paul Walsh in einer Studie vom Mittwoch. Die Empfehlung "Overweight" wurde bestätigt.

Der Markt unterschätze die Veränderungen in der Geschäftsstruktur mit einem zunehmenden Fokus auf das Healthcare-Geschäft deutlich, heißt es weiter. Dieses sollte bis 2009 mit 94 Prozent zum Wachstum beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) beitragen. Die Aktie sei auf Basis der Gewinnschätzungen je Aktie für 2008 günstig bewertet, so Walsh weiter.

Gemäß der Einstufung "Overweight" erwartet Morgan Stanley einen überdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley Dean Witter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%