Analyse
Morgan Stanley hebt Dell auf „Overweight“

Morgan Stanley hat Dell vor Zahlen von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 28 Dollar bestätigt. Der Markt verkenne, dass der Konzern durchaus noch weitere Marktanteile gewinnen könne, schrieb Analystin Kathryn Huberty in einer Studie vom Freitag.

dpa-afx NEW YORK. Morgan Stanley hat Dell vor Zahlen von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 28 Dollar bestätigt. Der Markt verkenne, dass der Konzern durchaus noch weitere Marktanteile gewinnen könne, schrieb Analystin Kathryn Huberty in einer Studie vom Freitag. Der US-Computer-Händler dürfte am kommenden Donnerstag (29. Mai) ein starkes Quartal präsentieren.

Die Kombination von steigenden Marktanteilen bei Servern, moderaten Erfolgen beim Kostensparen und einer leichten Verbesserung bei den Margen bei Konsumenten-PC führe zu einer Gewinnschätzung im Geschäftsjahr 2010 von 2,30 Dollar je Aktie. Damit sei man um 16 Prozent optimistischer als der Konsens. Die hohe Bedeutung des Heimatmarktes sei vor dem Hintergrund einer sich zunehmend negativer entwickelnden US-Konjunktur allerdings ein Risikofaktor.

Gemäß der Einstufung "Overweight" erwartet Morgan Stanley einen überdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%