Analyse: Morgan Stanley hebt Kursziel für Premiere auf 21,60 Euro

Analyse
Morgan Stanley hebt Kursziel für Premiere auf 21,60 Euro

Morgan Stanley hat das Kursziel für die Premiere-Aktie von 16,20 auf 21,60 Euro angehoben und die Empfehlung "Overweight" bestätigt.

dpa-afx LONDON. Morgan Stanley hat das Kursziel für die Premiere-Aktie von 16,20 auf 21,60 Euro angehoben und die Empfehlung "Overweight" bestätigt. Die Allianz mit Unity Media für die Nutzung der Bundesligarechte habe neues Aufwärtspotenzial geweckt und ein erhebliches Risiko aus dem Weg geräumt, schrieben die Analysten in einer Studie am Mittwoch..

Auf fundamentaler Basis überwiege der Rendite-Aspekt die Risiken, hieß es. Die Motivation des Anteilsverkaufs von Vorstandschef Georg Kofler sei allerdings noch nicht klar und schüre neue Sorgen über das Management. Premiere bleibe eine sehr volatile Aktie.

Gemäß der Einstufung "Overweight" erwartet Morgan Stanley einen überdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%