Analyse
Morgan Stanley hebt Linde auf „Overweight“

Morgan Stanley hat die Aktie von Linde in Erwartung einer in Kürze anstehenden Erholung des Industriegase-Sektors von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 78,00 auf 110,00 Euro angehoben (Kurs: 84,58 Euro).

dpa-afx LONDON. Morgan Stanley hat die Aktie von Linde in Erwartung einer in Kürze anstehenden Erholung des Industriegase-Sektors von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 78,00 auf 110,00 Euro angehoben (Kurs: 84,58 Euro). Das mittelfristige Umsatzpotenzial des Konzerns spiegele sich nicht ausreichend in der aktuellen Markterwartung wider, schrieb Analyst Peter Mackey in einer Studie am Freitag. Verloren gegangenes Geschäft dürfte bis 2013 wieder zurückgewonnen worden sein und das durch neue Investitionsprojekte bereits gesunde Wachstum unterstützen. Zudem sollten diese Capex-Projekte "Sorgen wegen der Kluft beim Umsatzwachstum mildern und eine echte Erholung in diesem traditionell defensiven Industriezweig einleiten".

Der Morgan-Stanley-Experte verwies für seine Annahmen auf zahlreiche neue Projekte in Schwellenländern und darauf, dass das Geschäft in einigen Regionen in Asien auf das Niveau vor der Krise zurückkehren dürfte. Ein stärkeres Engagement in diesen Volkswirtschaften sollte daher das Wachstum antreiben und letztlich allen Gase-Herstellern zugute kommen. Linde sei aber in den aufstrebenden Volkswirtschaften am breitesten aufgestellt und daher unter den europäischen Industriegase-Anbietern seine bevorzugte Wahl, ergänzte er und stufte zugleich die Aktie des französischen Konkurrenten Air Liquide von "Overweight" auf "Equal-weight" ab. Das Kursziel senkte er zudem von 104,55 auf 92,00 Euro. Die Linde-Aktie hingegen hält er bei einem erwarteten Kurs/Gewinn-Verhältnis von 13,6 für 2010 für zu günstig bewertet.

Gemäß der Einstufung "Overweight" erwartet Morgan Stanley einen überdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%