Analyse
Morgan Stanley lässt Wacker Chemie auf „Overweight“

Morgan Stanley hat Wacker Chemie nach vorläufigen Zahlen auf "Overweight" mit dem Kursziel von 100,00 Euro je Aktie belassen (Xetra-Schluss: 57,46 Euro).

dpa-afx LONDON. Morgan Stanley hat Wacker Chemie nach vorläufigen Zahlen auf "Overweight" mit dem Kursziel von 100,00 Euro je Aktie belassen (Xetra-Schluss: 57,46 Euro). Der Umsatz im vierten Quartal habe seine Erwartungen übertroffen, während das operative Ergebnis (Ebitda) diese verfehlt habe, schrieb Analyst Michael Eastwood in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Das schwere Handelsumfeld habe die Ergebnisse des Halbleiter-Zulieferers und Chemiekonzerns belastet.

Nach dem weit überdurchschnittlichen Kursverfall der Aktie behielt der Analyst aber seine Kaufempfehlung bei. In jüngster Zeit seien wohl die schwach erwarteten Ergebnisse 2009 eingepreist, während die starke Ergebniserholung 2010 nicht reflektiert werde. Eastwood rechnet 2010 dank der erwarteten, sprunghaften Verbesserung in den Sparten Siltronic und Polysilicon mit einem Anstieg beim Ergebnis je Aktie (EPS) von 50 Prozent. Auch das Geschäft mit der Halbleiterindustrie sollte sich dann wieder kräftig erholen. Insofern biete das derzeitige Kursniveau eine günstige Kaufgelegenheit, hieß es.

Gemäß der Einstufung "Overweight" erwartet Morgan Stanley einen überdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%