Analyse
Morgan Stanley nimmt Continental mit „Underweight“ wieder auf

Morgan Stanley hat die Bewertung der Aktien von Continental nach der Übernahme von VDO mit "Underweight" und einem Kursziel von 97 Euro wieder aufgenommen.

dpa-afx LONDON. Morgan Stanley hat die Bewertung der Aktien von Continental nach der Übernahme von VDO mit "Underweight" und einem Kursziel von 97 Euro wieder aufgenommen. Der hohe Kaufpreis - in dem der Großteil der erreichbaren Synergien bereits enthalten sei - lasse kaum Fehler bei der Integration von VDO zu, schrieb Analyst Adam Jones in einer Studie vom Freitag.

Conti-Aktien böten zudem lediglich ein ausgeglichenes Risiko-Ertrags-Profil, das verglichen mit anderen Branchenvertretern wenig ansprechend sei, fuhr der Morgan Stanley-Experte fort. Er ziehe daher andere Titel aus dem Sektor wie etwa Michelin vor, bei denen das Kurspotenzial deutlich höher sei als das Abschlagsrisiko. Ferner sei auch die Bilanz des französischen Wettbewerbers robuster als die von Continental. Jones macht seine Präferenz für Michelin-Papiere noch deutlicher, indem er Anlegern empfiehlt, Continental-Papiere als "Geldquelle" zu Gunsten einer höheren Gewichtung von Michelin zu nutzen.

Gemäß der Einstufung "Underweight" erwartet Morgan Stanley einen unterdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley Dean Witter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%