Analyse
Morgan Stanley senkt Daimler auf „Underweight“ und Ziel auf 63 Euro

Morgan Stanley hat die Daimler-Aktie von "Overweight" auf "Underweight" abgestuft und das Ziel von 74 auf 63 Euro gesenkt. Analyst Adam Jonas verwies in einer Studie vom Mittwoch auf das Risiko weiterer Gewinneinbußen vor allem mit Blick auf Märkte außerhalb der Schwellenländer.

dpa-afx LONDON. Morgan Stanley hat die Daimler-Aktie von "Overweight" auf "Underweight" abgestuft und das Ziel von 74 auf 63 Euro gesenkt. Analyst Adam Jonas verwies in einer Studie vom Mittwoch auf das Risiko weiterer Gewinneinbußen vor allem mit Blick auf Märkte außerhalb der Schwellenländer. Er bevorzugt das Papier des Konkurrenten Volvo .

Angesichts höherer Rabatte in den USA, des sich verschlechternden Produktmixes und des fallenden US-Dollars senke er seine Schätzung für den Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) um sechs bis elf Prozent, so der Experte weiter. Falls die derzeitigen Währungstrends sich fortsetzten, könnten bald alle deutschen Hersteller in den USA Verluste machen.

Gemäß der Einstufung "Underweight" erwartet Morgan Stanley einen unterdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%