Analyse
Morgan Stanley senkt Deutsche Post auf 'Equal-Weight'

Morgan Stanley hat die Aktie der Deutschen Post von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft. Das Kursziel für die Papiere des Logistikers wurde in einer Studie vom Donnerstag von 30 auf 24 Euro gesenkt.

dpa-afx LONDON. Morgan Stanley hat die Aktie der Deutschen Post von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft. Das Kursziel für die Papiere des Logistikers wurde in einer Studie vom Donnerstag von 30 auf 24 Euro gesenkt. Als Gründe für die Abstufung wurden unter anderem die fehlende Erholung des US-Geschäfts und mangelnde Kostenkontrolle genannt.

Die viel gerühmte Trendwende lasse zu lange auf sich warten, schrieb Analyst Menno Sanderse. Erschwerte Marktbedingungen behinderten eine Erholung des US-Geschäfts. Die Analysten sehen weiterhin einen fundamentalen Wert für die Aktie bei 28 Euro, im besten Fall ("Bull Case") gebe es sogar Spielraum für die Titel bis 34 Euro. Allerdings sei es für die Post derzeit schwierig, dieses Potenzial auch auszuschöpfen. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis für die Deutsche-Post-Aktie werde für 2007 auf 15 geschätzt, verglichen mit einem Wert von 14 für den Konkurrenten TNT . Aus diesem Grund hält Morgan Stanley TNT-Papiere für eine weniger risikoreiche Investition.

Gemäß der Einstufung "Equal-Weight" erwartet Morgan Stanley einen durchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley Dean Witter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%