Analyse
Morgan Stanley senkt Merck-Ziel auf 111 Euro

Morgan Stanley hat das Kursziel für die Aktie von Merck von 121 auf 111 Euro gesenkt. Grund seien die reduzierten Prognosen für die Gewinnmargen im Flüssigkristallbereich, schrieb Analyst Andrew Baum in einer Studie vom Montag.

dpa-afx LONDON. Morgan Stanley hat das Kursziel für die Aktie von Merck von 121 auf 111 Euro gesenkt. Grund seien die reduzierten Prognosen für die Gewinnmargen im Flüssigkristallbereich, schrieb Analyst Andrew Baum in einer Studie vom Montag. Auch mit dem neuen Kursziel sehe er aber noch Aufwärtspotenzial für die Aktie.

In seiner bisherigen Bewertung sei er bereits davon ausgegangen, dass die Margen in dem Bereich bis 2009 um 46 Prozent und bis 2013 um 41,5 Prozent zurückgingen, schrieb Baum weiter. Was sich geändert habe, sei, dass nun bereits zum jetzigen Zeitpunkt von einem Rückgang der Margen ausgegangen werde und nicht erst im Jahr 2009. Der Kursrutsch in der vergangenen Woche sei aber übertrieben. Damit sei ein totaler Zusammenbruch des Oligopols im Flüssigkristallbereich eingepreist worden, der in nächster Zeit eher unwahrscheinlich sei. Von Bewertungsseite sieht der Analyst wenig Abwärtspotenzial, allerdings fehle es in den nächsten sechs Monaten auch an Katalysatoren. Der Titel wurde mit "Overweight" bestätigt.

Gemäß der Einstufung "Overweight" erwartet Morgan Stanley einen überdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley Dean Witter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%