Analyse
Morgan Stanley senkt Münchener Rück auf 'Equal-weight'

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Aktien der Münchener Rück aus Bewertungsgründen von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft.

dpa-afx LONDON. Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Aktien der Münchener Rück aus Bewertungsgründen von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft. Die Analysten begründeten die Abstufung in einer am Mittwoch in London veröffentlichten Studie mit der starken Kursentwicklung der vergangenen drei Monate. Allerdings erhöhten sie das Kursziel für die Papiere der Münchener Rück von zuvor 115 Euro auf nunmehr 125 Euro.

Das Management der Rückversicherers habe zuletzt "gute Fortschritte" bei den Reserven des Tochterunternehmens American Re erzielen können, hieß es weiter in der Analyse. Der Konzern habe nun "jede Chance, beim Kreditrating wieder die Bewertung 'AA' zu erhalten".

Gemäß der Einstufung "Equal-Weight" erwartet Morgan Stanley einen durchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley Dean Witter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%