Analyse
Morgan Stanley senkt Siemens auf „Equal-weight“

Morgan Stanley hat Siemens von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft und das Kursziel von 80,00 auf 70,00 (Kurs: 62,17) Euro gesenkt.

dpa-afx LONDON. Morgan Stanley hat Siemens von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft und das Kursziel von 80,00 auf 70,00 (Kurs: 62,17) Euro gesenkt. Während die Märkte für industrielle Automation und Medizintechnik sich 2010 erholen sollten, dürften die Randbereiche des Konzerns die Gewinnentwicklung weiterhin belasten, schrieb Analyst Scott Babka in einer Studie vom Montag. Wertsteigerungen im Kerngeschäft würden dadurch zunichte gemacht. Zudem erschienen die Restrukturierungsbemühungen nicht mehr so deutlich wie bei den Wettbewerbern. Das Margenpotenzial im Verlauf einer gesamtwirtschaftlichen Erholung könnte dadurch begrenzt werden.

Die Aktie sei mit einem für 2010 erwarteten Kurs/Gewinn-Verhältnis von 18 nicht länger besonders günstig bewertet. Andere Werte im Sektor wie beispielsweise ABB oder Philips Electronics böten die direktere Möglichkeit, an der Entwicklung im Bereich Automation und Healthcare teilzuhaben und auch das Risiko/Rendite-Profil sei besser. Die "Top Picks" im Sektor seien indes Tomkins und Alstom . Sollte sich Siemens aber von Randgeschäften trennen und einen permanenten Umstrukturierungserfolg zeigen, könne sich die Einschätzung wieder ändern. Auch falls die Titel unter 57 Euro fallen würden, sehe die Bewertung wieder anders aus.

Gemäß der Einstufung "Equal-Weight" erwartet Morgan Stanley einen durchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%